Jesus Christus, der Auferstandene

Hausgottesdienste für die Kar- und Ostertage

Für die Feier der Heiligen Woche und des Hohen Osterfestes zu Hause liegen Hefte mit Hausgottesdiensten in der Kirche zum Mitnehmen aus oder stehen hier zum Download bereit.

Der Chor „Bratrowstwo“ – Sorbischer Kirchenchor Wittichenau

Neugründung: wahrscheinlich September 1990
Anzahl der Mitglieder: ca. 25
Repertoire:
  • sorbische und lateinische geistliche Chormusik, wie z. B.:
    • 1998 „Hymne von Bratrowstwo“, Melodie: B. Njekela, Text: J. Wornar
    • „Gegrüßet seist Du Maria“, Melodie: J. Nagel
  • moderne sorbische Kirchenlieder
  • Gospels
  • weltliches Unterhaltungsliedgut
  • Oratorien:
    • 1999 - „Sorbisches Requiem“ von K. A. Kocor
    • Aufführungen von März bis Mai 1999 in Bautzen, Herrnhut, Pulsnitz, Cottbus, Lohsa, Crostwitz und Kittlitz
    • 2000 - „Der Frühling“ von K.A. Kocor und H. Zejler
    • (gemeinsam mit dem sorbischen Chor „Budyšin“, dem Ralbitzer Chor „Lipa“ aus Panschwitz-Kuckau sowie dem Chor „Meja“ aus Radibor)
    • Aufführungen in:
    • 7. Mai 2000 Premiere im Staatstheater Cottbus
    • 14. Mai 2000 Aufführung in der Marienkirche Berlin
    • 20. Mai 2000 Aufführung im Hof des Klosters Panschwitz-Kuckau
    • 27. Mai 2000 Aufführung in der Mehrzweckhalle Wittichenau
      (Beide Oratorien sind als CD erhältlich.)
Probe: jeweils Mittwoch von 19.30– 21.30 Uhr in der Alten Schule auf dem Kirchplatz in Wittichenau

Neue Sängerinnen und Sänger sind stets herzlich willkommen!

Ansprechpartner:

Chorleiter: Frank Zschorlich
02997 Wittichenau

Kontaktadresse:
Kaplanei
Kirchplatz 2
02997 Wittichenau

Kontakttelefon:
Tel.: 035725/75816
Fax: 035725/91609

Chorsprecher: Irene Noack
Keula 6
02997 Wittichenau