Jahresauswertung der Ministranten 2017

Details zur Auswertung

Ausführliche Zahlen stehen den Ministranten im geschützten Ministrantenbereich zur Verfügung.

Am Ende des Jahres 2017 trafen sich die Ministranten zu ihrer traditionellen Weihnachtsfeier, in welcher bei Keksen und Tee auf das vergangene Jahr zurückgeblickt wurde. Im Mittelpunkt der Feier stand die Auswertung der Ministrantendienste des vergangenen Jahres. Dem Dank für die Sieger des Ministrantenwettbewerbs ging eine Würdigung der Dienstbereitschaft eines jeden Ministranten voraus.

Die 42 Ministranten übernahmen im Jahr 2017 insgesamt 2159 Dienste. Das ist eine stattliche Anzahl, die Zeugnis von dem besonderen Engagement unserer Ministrantenschar gibt. Allerdings ging die Bereitschaft zum Ministrieren besonders an den Werktagen der Ferien zurück, weshalb die Gesamtzahl der Dienste unter dem langjährigen Durchschnitt liegt. Besonders viel zu tun gab es in den Monaten Mai (Maiandachten), Oktober (Rosenkranzandachten) und Dezember (Roratemessen). Allein am Fronleichnamstag verrichteten die Ministranten etwa 60 Dienste. Neben den Diensten am Altar trafen sie sich wöchentlich zu Ministrantenstunden und an jedem Fastensonntag zum Ministrantenkreuzweg. In den Herbstferien fand eine Ministrantenfahrt nach Breslau statt, an der nicht nur zahlreiche begeisterte Ministranten teilnahmen, sondern auch der neue Kaplan und der Pfarrer.

Vielen herzlichen Dank allen Ministranten für ihre treuen Dienste zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen!

Die fleißigsten Ministranten des Jahres 2017 (v.l.n.r.): Simon Schierack, Florian Wels, Christian Lindner

 

Alle Ministranten zusammen:




Jahr
eingeteilt
ministriert
gefehlt
Quote
2012 2562 2434 128 5,0%
2013 2643 2495 148 5,6%
2014 2780 2635 145 5,2%
2015 2590 2495 95 3,7%
2016 2369 2276 93 3,9%
2017 2276 2159 117 5,1%

 

Unsere eifrigsten Ministranten im Jahr 2017:




Platz
Name ministriert gefehlt Punkte
1 Florian Wels 119 1 118
2 Simon Schierack 113 5 108
3 Christian Lindner 88 1 87
4 Axel Scholze 90 3 87
5 Jonathan Glaab 82 0 82
6 Elias Richter 79 0 79
7 Jakob Pollak 79 1 78
8 Paul Kobalz 78 1 77
9 Konrad Wiedemann 82 5 77
10 Philip Sauer 78 2 76